Was ist eine Vliestapete?

Die meisten Mustertapeten werden heute als Vliestapeten ausgeführt. Bei einer Vliestapete besteht das Trägermaterial, auf das während der Herstellung oft weitere Schichten aufgebracht werden, wie bei einer klassischen Papiertapete hauptsächlich aus Zellulose. Im Gegensatz zur Papiertapete werden dem Trägermaterial bei dessen Herstellung jedoch zusätzlich textile Fasern beigemischt. Die fertige Tapete besitzt durch diese Beimengung eine höhere Rissüberbrückungs-Fähigkeit und benötigt, anders als eine Papiertapete, keine Weichzeit. Deshalb kann bei einer Vliestapete die Wand (und nicht die Tapete) eingekleistert und die Tapete in das Kleisterbett geklebt werden. Reine Vliestapeten, also Vliestapeten ohne zusätzliche Vinylbeschichtung, sind in der Regel so diffusionsoffen (atmungsaktiv) wie Papiertapeten.